Marcus Korzer

Stadtrat / Wahlkreis Nord / Listenplatz 3

Eine nachhaltige Baukultur für eine lebenswerte Stadt Leipzig!

  • Alter: 42
  • Familienstand: verheiratet
  • Kinder: 2
  • Beruf: Architekt, Sachverständiger für Nachhaltiges Bauen
  • Grünes Mitglied seit: 2015
  • Lieblingsort: meine Laufstrecke
Meine Vorhaben

Ich bin als Architekt und Sachverständiger für Nachhaltiges Bauen interessiert an der Entwicklung unserer Stadt. Dabei kommt es darauf an die Prozesse so zu steuern, dass Städtebau, Baukultur, Mobilität und Umwelt nicht gegeneinander ausgespielt werden. Nur in einer ganzheitlichen Betrachtungsweise liegt der Schlüssel für eine wirklich nachhaltige Entwicklung, die langfristig Bestand haben kann. Wir müssen uns dafür einsetzen das Nebeneinander von Wohnen und Arbeiten in den Quartieren zu stärken, um die Stadt der kurzen Wege zu schaffen. Gerade bei uns im Norden fehlt es noch an solchen ganzheitlichen Konzepten. Die Quartiere sind zum großen Teil dem Wohnen vorbehalten. Das führt zu einem größeren Verkehrsaufkommen und zu tagsüber verwaisten Straßenzügen. Die ehemaligen Geschäftsstraßen und Magistralen sind kaum noch als solche zu erkennen, Plätze wie der Eutritzscher Markt kennen Ihre Bestimmungen nur noch aus vergangenen Zeiten. Ich bin als ganzjähriger Fahrradfahrer interessiert an einer Verkehrswende mit einem stark verkleinerten Anteil des PKW-Verkehrs. Dies kann jedoch nur dann gelingen, wenn der Umweltverbund gefördert aber auch die städtebaulichen Rahmenbedingungen angepasst werden. Dazu bedarf es einer Verbesserung des öffentlichen Nahverkehrs durch Taktverkürzungen auch im Stadtrandbereich und in vermeintlich fahrgastschwachen Zeiten. Dazu gehört auch der leistungsfähige Anschluss der großen Gewerbeflächen. Wichtig ist dabei die Menschen dort abzuholen wo sie wohnen. Dafür muss das Liniennetz mit Zubringerfahrten in die Quartiere reichen. Nur so kann der Nahverkehr zu einer echten Alternative für das Auto werden. Andere Städte auf der Welt haben dies längst bewiesen. Außerdem müssen die Bedingungen für den Fahrradverkehr weiter verbessert werden. Das Fahrradfahren muss in unserer Stadt sicherer und angenehmer werden, so dass das Fahrradfahren für alle Bevölkerungsgruppen attraktiv wird. Somit kann die Lebensqualität in den Straßenraum zurückkehren.

Meine Tätigkeiten
2013- Sachverständiger für Nachhaltiges Bauen (SHB) (Link)
2003- Architekt in verschiedenen Leipziger Büros (Link)
Meine Mitgliedschaften
2018- Stadtbezirksbeirat in Leipzig Nord (Link)
2018- Deutsches Institut für Stadtbaukunst (Link)
2018- Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung (SRL) (Link)
2018- Fördermitglied der Bundesstiftung Baukultur (Link)
2011-2016 Mitglied im Vorstand der Initiative Waldorfpädagogik Gohlis e.V. (Link)
2014- ADFC (Link)
2009- Architektenkammer Sachsen (Link)
Unterstützer*innen Wahlkreis 9 (Nord)

Werde jetzt Unterstützer*in!

Dr. Frank Hanisch Neurologe
Jana Leschner Dipl.-Ing. Landschaftsarchitektur
Kristin Elze Tierschützerin
Tilo Wille Rentner
Andreas Spranger studentischer Vizepräsident Dt. Studentenwerk
Yvette Obermanns Selbständige
Lars Tunçay freischaffender Journalist
Dr. Philipp Kratzert VP Entwicklung Photovoltaik
Volker Klinkert Ingenieur
Dr. Barbara Telle Fachärztin für Innere Medizin
Katharina Scherf Physiotherapeutin
Carsten Hundt Tonmeister und Musiker
Jaqueline Daniel-Gromke wissenschaftliche Mitarbeiterin
Irmgard Gruner Dipl. Wirtschaftsmathematikerin i.R.
Dieter Gruner Großhandelskaufmann i.R.